Drehbeginn "Das letzte Problem"

19.10.2018

Daniel Kehlmann: Drehbuch-Debüt bei Vorarlberger ORF-Landkrimi „Das letzte Problem“

Mit u. a. Karl Markovics, Stefan Pohl und Sunnyi Melles

Wien (OTS) - Nach „Ruhm“ und „Die Vermessung der Welt“ trägt nun ein weiterer Spielfilm die Handschrift von Daniel Kehlmann. Beim Vorarlberger ORF-Landkrimi „Das letzte Problem“ zeichnet der mehrfache Preisträger sowohl erstmals für ein Original-Drehbuch als auch für das erste Drehbuch zu einem fiktionalen TV-Projekt verantwortlich – und tritt damit in die Fußstapfen seines Vaters Michael Kehlmann. In der Hauptrolle des neuesten Films aus der beliebten ORF-Reihe steht – der auch Regie führende – Karl Markovics (auch in „Das Wunder von Wörgl“ am 8. Dezember, um 20.15 Uhr in ORF 2) vor der Kamera: Als einer der Gäste eines Ferienhotels gerät Markovics mitten in die Ermittlungen um zwei Mordfälle und macht sich damit unter der Dorfpolizei nicht die größten Freunde. In weiteren Rollen dieses von ORF und ARTE koproduzierten Spielfilms sind u. a. Stefan Pohl (als dessen Assistent), Maria Fliri (als Dorfpolizistin), Max Moor, Sunnyi Melles, Julia Koch, Laura Bilgeri und Marc Hosemann zu sehen. Die Dreharbeiten in Zürs dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember.

Mehr zum Inhalt

Ein eingeschneites Ferienhotel. Eine Leiche in einem von innen verschlossenen Zimmer. Die Hoteldirektorin möchte die Sache vertuschen, doch in kürzester Zeit weiß das ganze Hotel Bescheid. Unter den Gästen ist ein Kommissar (Karl Markovics) – zumindest behauptet er das glaubhaft –, der mit seinem mitgereisten Assistenten (Stefan Pohl) umfangreiche Ermittlungen aufnimmt. Dann geschieht ein zweiter Mord. Zwar scheint sich der Kommissar der Lösung des Falls zu näheren, doch fehlen die Beweise. Dann kommt auf Schneeschuhen die Dorfpolizistin (Maria Fliri) dazu, die mit dem arroganten Städter sofort Probleme bekommt.

„Das letzte Problem“ ist eine Produktion der Superfilm im Auftrag von ORF und ARTE, gefördert vom Land Vorarlberg.

 

ORF setzt "Landkrimi" Reihe fort